Pro StadtRegionalBahn e.V.

Für ein solch teures Projekt ist der Fahrpreis bestimmt auch ganz besonders hoch ! - ?

Nein. Damit das Projekt StadtRegionalBahn (wirtschaftlich) erfolgreich wird, muss es besonders viele Fahrgäste dazu bewegen mitzufahren. Es wäre also kontraproduktiv, die Fahrpreise dafür anzuheben, um quasi ein „Fahrgast-Notopfer Stadtbahn“ zu erheben. Darüber hinaus fahren die öffentlichen Linienverkehre in Schleswig-Holtein (Bahnen wie Busse) seit 2005 im Verbundtarif, dem Schleswig-Holstein-Tarif. Ein Sondertarif für die SRB würde also beim Umsteigen zwischen der SRB und anderen Verkehrsmitteln den Kauf eines jeweils neuen Fahrscheins bedeuten. Das wäre nicht nur der Attraktivität der SRB deutlich abträglich, sondern auch angesichts der mit der SRB zu befördernden Fahrgastmengen völlig unproduktiv. Das bedeutet natürlich nicht, dass der S-H-Tarif nie teurer wird, normale Preissteigerungen wird es immer geben; die gibt es heute schon, z.B. wenn der Diesel für die Busse teurer wird. Er wird aber nicht wegen der SRB teurer. Daher: Die SRB fährt im Schleswig-Holstein-Tarif. Genauso wie der Bus und der Zug heute schon. Ganz einfach so.
Meldungen

FDP sagt ja zur StadtregionalBahn

Montag, 11. Februar 2008

Der FDP-Kreisverband Plön unterstützt StadtRegionalBahn Kiel...

Bürgermeister der Probstei fordern StadtregionalBahn

Freitag, 08. Februar 2008

StadtRegionalBahn bringt Standortvorteile.

OBR Ellerbek / Wellingdorf hat noch Diskussionsbedarf

Freitag, 08. Februar 2008

Erhitzte Gemüter unter den Anwohnern.

Ortsbeirat für StadtRegionalBahn

Samstag, 26. Januar 2008

Ortsbeirat Neumühlen-Dietrichsdorf / Oppendorf für SRB

Jusos für StadtRegionalBahn

Mittwoch, 16. Januar 2008

Jusos Kreisverband Plön unterstützt StadtRegionalBahn.

News 46 bis 50 von 53

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >